Startseite
Aktuelles
Behandlungsspektrum
Wirbelsäulenchirurgie
Periphere Nerven
Schmerztherapie
Kopf und Gehirn
Sprechstunden
So finden Sie uns
Impressum
Anfahrt
Presse


Konservative / minimalinvasive Schmerztherapie

Bandscheibenvorfälle und Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule können zu Schmerzzuständen bis hin zu chronischen Schmerzen führen. Häufig kann durch eine gezielte nichtoperative Therapie eine Verbesserung der Beschwerden erreicht werden. 

Bei Rückenschmerzen kann durch eine gezielte Blockade der Wirbelgelenke eine Besserung der Schmerzen erreicht werden (sogenannte Facettenblockade und Facettenkoagulation).

Beschwerden durch Bandscheibenvorfälle ohne Lähmungserscheinungen können häufig duch eine gezielte minimalinvasive Therapie ohne Operation behandelt werden. Je nach Beschwerdebild wird eine gezielte Therapie der Nervenwurzel (PRT= periradikuläre Therapie) oder eine sogenannte peridurale Anästhesie (PDA) durchgeführt.


Operatives schmerztherapeutisches Leistungsspektrum:

Implantation von Schmerzpumpen zur Behandlung chronischer Schmerzzustände und tumorbedingter Schmerzen.

Implantation von Sonden zur rückenmarksnahen Schmerztherapie (SCS-Sonden) bei chronischem Schmerzsyndrom.

Implantation von Sonden zur Behandlung der arteriellen Verschlusskrankheit und der therapieresistenten Angina pectoris.